Montag, 2. März 2009

Wintergeistern

.
ist es gestern beim Hutzelfeuer ganz schön heiß geworden und sie sind hoffentlich vertrieben worden. Allerdings habe ich mit deren Vetreibung die Hoffnung auf wunderbares sonniges Wetter verbunden.
.
Leider habe ich vergessen, daß es auch bei herannahenden Frühlingswesen in dieser Jahreszeit nicht ohne Regen abgeht. Schaaade! Wo ich doch gestern den ersten "Grün"schnittsack mit den Resten von Fetthenne, Astern und Crysanthemen gefüllt habe. Ich hätte so viel Lust gehabt, dieser meiner Sucht der Gärtnerei, die mit der ersten Berührung der Gartenschere mit einem Fetthennenstängel schlagartig wieder zum Ausbruch kam, zu fröhnen. Statt dessen hieß es, über meinen Ideen zu brüten und die Internetseiten nach Mitleidenden zu durchfosten.
.
Hilfe, es geht wieder los!!
.

Kommentare:

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

Das ging mir ebenso! Ich fuhrwerkte am Samstag im Garten rum als ob wir Mitte Mai hätten. Und war naiverweise total überrascht über den Regen gestern...
Liebe Grüsse aus der ebenfalls grauen Schweiz
Brige

Gudi hat gesagt…

Hallo Katrin!
Also, ich würde ja auch gerne schon im Garten kruschteln. Aber das geht nicht. Der Schnee ist zwar geschmolzen, aber der Boden noch gefroren, da ist nichts zu machen.
VLG Gudi