Sonntag, 28. Dezember 2008

RUHE,

.

.
das ist es, was gerade in unserem Haus und in mir herrscht. Die Zeit "zwischen den Jahren" ist immer so eine Art Besinnungszeit. Eine Zeit, wieder zu sich zu finden, eine Zeit zurück und voraus zu schauen. Und diese Zeit genieße ich gerade!
.
Die Feiertage sind vorüber und sie waren wunderschön. Dieses Jahr hatten wir nur am zweiten Feiertag Besuch und obwohl es ganz ungewöhnlich war, haben uns sehr gut damit arrangiert. Einen Tag Zeit für uns ganz allein zu haben war ein Geschenk. Einfach mal mit den Kindern einen Tag verspielen, ein Stück gemeinsam zu laufen, herrlich!
.
.

.

Am zweiten Tag kamen die Omas und Opa und damit richtig Leben ins Haus, hihi. Der Weihnachtsmann hatte zum Glück die übrigen Wunschgeschenke bei den Großeltern abgegeben. Welch eine Freude!

.
.
Auch Linus hatte während der Feiertag seine Freude, nämlich mit den Unmengen an Geschenkeverpackungen, hihi. Die Anwesenheit von Mary-Hund hat er souverän gemeistert! Das hätte ich so gar nicht erwartet.
.

.
Der zweite Feiertag ging leider wie immer viel zu schnell vorbei. Unser Jüngster durfte dieses Mal der Urlauber sein und ist dann mit den Großeltern in die Ferien gestartet. Man hat er sich da groß gefühlt! Es ist schon immer ein seltsames Gefühl, wenn einer der Drei fehlt. Bei Oma und Opa gibt es sogar Schnee, den wir hier leider nicht haben. Aber kalt ist es geworden, brrr. Allerdings, keine Angst so kalt:
.
.
ist es in unserem Haus nun doch nicht - ich kann gar nicht verstehen, warum die Beiden gerade mal im Bett die Mütze und den Schal ausziehen;-)). Fans eben!
.
So, nun will ich mich mal mit ´nem Tee auf eine gemütiche Blogrunde begeben und wünsche Euch da draußen einen kuschelig warmen Tag.
.

Kommentare:

Ute hat gesagt…

Liebe Kathrin,
so ähnlich geht es mir auch. Es ist so schön ruhig und still. Die Zeit zwischen den Jahren kommt mir in diesem Jahr richtig unwirklich vor. Vielleicht liegt es daran, dass ich schon am 4. Advent das Gefühl hatte, jetzt kann Weihnachten kommen. Es ist einfach herrlich, mal in aller Ruhe und ohne schlechtes Gewissen ein Buch lesen zu können. Ich wünsche dir alle gute für das Neue Jahr und sende dir viele liebe Grüße
Ute

Gudi hat gesagt…

Katrin, du hast recht, dass du die ruhigen Momente geniesst. Das ist schon eine besondere Gabe, denn viele Menschen gestehen es sich gar nicht erst einmal ruhig zu sitzen und meinen immer geschäftig sein zu müssen.
Ich wünsche dir/euch alles Gute für 2009 und freue mich schon auf weitere Geschichten mit deinen Männern und deinem Garten.

VLG Gudi