Donnerstag, 29. Januar 2009

Ich weiß

.
Als ich nun so viel Zeit zu Hause verbracht habe, ist mir aufgefallen, daß ich dieses Jahr sehr viele Blumen und Pflanzen in der Blühfarbe weiß mein Eigen nenne.
.
Da zog beispielsweise diese wunderschöne gerüschte weiße Primel vor einiger Zeit in unserem Wohnzimmer ein. Und sie blüht ohne Unterlaß!
.
.
Dann habe ich im kühlen, absonnigen Gästebad ein weißes Alpenveilchen stehen. Dieses blüht jetzt nach einer kurzen Blühpause wieder wundervoll.
.
.
Mein ganzer Stolz aber ist meine weiße Amaryllis. Ich war so froh, als ich sie vor zwei Wochen in einem Gartencenter unter vielen roten und rosafarbenen gefunden habe. Und mit etwas Glück wird sie vielleicht morgen ihre erste Blüte öffnen.
.

.

Und zum Schluß möchte ich euch noch einen Strauß weißer Orchideen zeigen. Diesen bekam ich am Dienststag geschenkt. Wie habe ich mich darüber gefreut, vor allem, da er völlig unerwartet kam.

.

.

Kommentare:

Ute hat gesagt…

Schön, dass es dir wieder besser geht. Ich habe nicht so viel Glück mit dem überwintern von blühenden Zimmerpflanzen. Bei Amaryllis weiß ich gar nicht so genau wie ich diese im Sommer halten soll. Ich habe mir in diesem Jahr eine Knolle für 1,99 bei Penny mitgenommen und die hat wunderbar geblüht. Allerdings rot. Jetzt werden die Blätter langsam gelb und bei meinem Glück übersteht sie dieses Jahr bestimmt nicht:-)

sööte Deern hat gesagt…

Ja, ich habe es auch diese Jahr mit den weißen Blumen, kommt wohl daher das die meisten Blogs so "weißlastig" sind----ansteckend.
Mal schaun ob unsere Amaryllis im nächsten Jahr wieder blühen, ich habe da so meine Bedenken, ist schon kompliziert, die Knolle zu übersommern und dann zu verdunkeln.....ist mir zuviel HeckMeck...
Schön das ihr wieder fit seit.

LG kathrin

Rappsodie hat gesagt…

Hallo Kathrin,
ich habe gerade gelesen, dass Du richtig dolle krank warst. Ich hoffe Du bist wieder fit und schonst dich dennoch ein bischen.
deine blumen sind toll!!!
lg doris