Dienstag, 23. März 2010

Riesiges Glück,

.
hatte mein neuester Mitbewohner, den ich mir bei Andrella bestellt habe.
.
Als ich das Paket auf meinem Flur stehen sah, dachte ich noch, wunderbar sooo ein großes Behältnis, da hatte der Kleine viel Platz auf seiner Reise. Und daß man den nicht wirft, ist doch wohl klar, oder?.
..
Ich schnitt also voller Vorfreude die Klebebänder auf und dann blieb mir fast das Herz stehen!
.
.
Wo ist nur das arme Kerlchen? Mein Herz begann zu rasen, lebt er noch, ist er noch zu retten?
Nachdem ich Pappberge, zig Meter Folie und einen Sack entfernt hatte, entdeckte ich sie ...
.
.
... diese kleinen Löffel. Und dann, ganz vorsichtig schaute er heraus, blickte sich um und atmete so tief ein, daß mir die Luft wegblieb.
.
.
Nachdem er langsam wieder etwas Farbe bekam - er war schon ganz blau angelaufen - traute er sich ganz aus der Kiste heraus. Seht euch nur diese Gesichtchen an, ist er nicht zum Knuddeln!
.
.
As ich ihn so anschaute, so leicht verwirrt, etwas ausgehungert und bis ins tiefste Innerste schauend, da wußte ich - NIE wieder werde ich einem solchen Transport zustimmen, denn auch Osterhasen sind Menschen!
.
Nun werde ich mich erst mal um meinen neuen Lieblingshasen kümmern, so ein Tierkauf heißt eben nicht hinstellen und gucken, sondern liebevolle Zuwendung, Schutz vor Katerangriffen, Kissenwürfen, rumspringenden Kindern und fragenden Ehemännern. Ich habe zu tun!
.
Euch einen schönen Abend, Kathrin.
.

Kommentare:

Rosenperle hat gesagt…

Welch wunderbare Story. Das Häschen sieht aber wirklich zum Knutschen aus, Diese Ohren und dieser Blick!
Sicher hat es es bei dir super gut und ist in den besten Händen....
Frohe Ostern!
liebe Grüße
Gabriele

sööte Deern hat gesagt…

Der gefällt mir!!!! ...nicht schon wieder!!!...

Ja und beschütze ihn, vorallem vor dem fragenden Ehemann, welche bekannterweise ganz gefährliche Feinde von Osterhasen, schönen Schuhen, tollen Handtaschen, neuen Frisuren, wichtigen *mittwochabendprosiebenserien*,*schatzwirmüssendaswohnschlafkinderzimmerrenovierenaktionen* und jeglichem *frauenmädchenschnickschnack* sind!!!
Eine gaaaaaanz gefährliche Gattung;-)

Im übrigen freut es mich , dass ich dir am Sonntag einen Lacher bereiten konnte. Merkwürdigerweise und entgegen meines Temperamentes habe ich über die Vorhanggeschichte auch gut gelacht...

LG Kathrin

Villa König hat gesagt…

OH der ist schön und deine Geschichte dazu ebenso :-))) GGLG Yvonne

chrissi hat gesagt…

Was für eine schöne Geschichte. Ich habe richtig mitgefiebert und dachte, als ich die Löffel sah: "Hoffentlich lebt er noch". Na Gott sei Dank ist das süße Kerlchen putzmunter.
Liebe Grüße, Chrissi

jane`s hat gesagt…

Witzig!
Ich habe richtig mitgefiebert.

GlG jane